Deine Yoga-Schule

in Berlin Friedrichshain

Deine Yoga-Schule

Namaste und ganz herzlich Willkommen bei Saccidananda-Yoga. Wir sind eine kleine, persönliche Yoga-Schule im Herzen von Berlin-Friedrichshain, in der du Yoga sowie Meditation üben kannst.

Ohne Anmeldung

Für eine Probestunde oder unser Schnupperangebot kannst du jederzeit vorbeikommen. Eine Anmeldung ist dazu nicht erforderlich. Wir freuen uns auf dich. Bei Fragen kannst du uns auch gerne Kontaktieren.

Schnupperangebot 3 für 2


3 Stunden besuchen und nur 2 Stunden bezahlen 22 / 20 €

Über uns

Oft werde ich gefragt, was Saccidananda-Yoga sei und warum meine Schule einen so komplizierten Namen trägt. Das liegt daran, dass ich Yoga nicht als reine Körper-Ertüchtigung, Fitness-Disziplin oder gar Sport verstehe. Yoga ist vielmehr eine Disziplin, bei der man durch körperliche Arbeit mehr Ausgeglichenheit, Entspanntheit, Aufmerksamkeit und dadurch mehr Freude im Leben gewinnt.

 

Deshalb verstehe ich Saccidananda-Yoga als eine Schule und nicht als ein Studio. Während man in einem Studio hauptsächlich etwas macht, ist eine Schule eine Einrichtung, in der man etwas lernt. Yoga ist in erster Linie eine geistige Tätigkeit. 

 
Es kann und soll auch mal anstrengend sein, aber die Anstrengung ist nicht das Ziel, sondern nur das Mittel. Denn erst wenn man sich richtig angestrengt hat, kann man sich anschließend vollständig und erholsam entspannen. Während der Entspannung, der Meditation und sogar während einer Yoga-Übung, versuchen wir zu lernen, wieder Verbindung mit unserem Körper aufzunehmen, mit dem gegenwärtigen Moment, mit unseren Emotionen und Gedanken.

 

Aber was bedeutet nun Saccidananda? Das Wort stammt aus dem Sanskrit und besteht aus drei Einzelwörtern, die das Ziel von Yoga beschreiben:

 

SAT bedeutet das absolute Sein, die pure Existenz, Wirklichkeit, die Tatsache, dass wir da sind,

 

CIT ist das reine Bewusstsein, also der Umstand, dass wir uns darüber bewusst sind, dass wir da sind,

 

ANANDA heißt Glückseligkeit, Freude und bezeichnet das, was wir bereits im Innersten sind.

 

Saccidananda lässt sich somit mit "Bewusstsein ist Glückseligkeit" übersetzen. Führt man sich einmal vor Augen, was für ein Wunder es ist, dass wir da sind, dass wir existieren und uns dessen sogar bewusst sind, dann kommt man ganz schön ins Staunen. Und vom Staunen ist es nicht mehr weit zu Ehrfurcht und Glückseligkeit. Das ist der Weg des Yoga.

 

Der Name steht also für die Idee, eine Yoga-Schule zu gründen, in der Yoga eher als geistiger Weg denn als körperliche Ertüchtigung gesehen wird. Egal, ob du jung oder alt bist, ob du bereits seit Jahrzehnten Yoga übst oder morgen mit dem Yoga beginnen möchtest – hier ist ein Ort, der dir hilft, bei dir selbst anzukommen, zu entspannen und zu wachsen. Dabei ist mir ein familiärer Umgang mit persönlichem Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern sehr wichtig.

 

Om Shanti

 

Tobias Scheel

Aktuelle Termine

Harmonium am Sonntag

an dem

4. Dezember

22. Januar

Wer liebt sie nicht? Eine End-Entspannung, geführt mit den Klängen eines Harmoniums! Das indische Harmonium ist das Yoga-Instrument schlechthin und wird regelmäßig bei Kirtans und Bhajans eingesetzt.

mehr erfahren

Yogalehrer-Ausbildung

an dem

Die Yogalehrer-Ausbildung bei Saccidananda-Yoga verbindet das uralte Wissen des klassischen Hatha- und Raja-Yoga, des Tantra und des Buddhismus mit modernen lebensphilosophischen und psychologischen Ansätzen, wie integrale Lebenspraxis, Arbeiten mit dem Inneren Kind und Schattenarbeit.

mehr erfahren


Yoga und Fasten

von dem

21. - 28. April 2017

Der Frühling ist die Übergangszeit im Jahr, die am besten zum Fasten geeignete sind. Heilfasten ist zuerst eine körperliche Erfahrung: unser Körper fühlt sich allmählich leichter, reiner und durchlässiger an.

mehr erfahren

Wöchentliche Inspiration

Hier findest du wöchentlich wechselnde Bilder mit Sprüchen, von denen du dich gerne inspirieren lassen kannst.

Du möchtest die wöchentliche Inspiration als E-Mail erhalten? Dann trage dich jetzt in den Newsletter ein.